Mauerstreifen

Deutsche Teilung

 

Die Mauer „streifen" und erleben, dazu laden wir ein auf unserer Berlin-Tour Mauerstreifen.

Was hat Teilung und Todesstreifen für die Berliner Jugend bedeutet?

Was waren die Montagsdemonstrationen? Wie ist die Mauer gefallen?

Die Geschichte Berlins und vom Eingesperrtsein, aber auch vom Zusammenhalten, erzählen wir aus erster Hand.

 

Alle Touren werden individuell mit Ihnen abgestimmt und lassen sich auch gerne kombinieren.

Buchbar über die Jugendherberge Berlin Ostkreuz oder direkt bei der Kulturschleiferei.

 

 

Basistour - ganztägig, 7 Stunden

 

Begrüßungsrunde, willkommen in Berlin!

Das Programm startet mit den Impressionen der Bernauer Straße und dem Wachturm und tourt entlang des ehemaligen Mauerstreifens bis zum Checkpoint Charlie. Durch die Teamaktion „Mauersprung“ und wahre Geschichten von damals, haben wir eine Idee davon, wie sich Teilung anfühlt.

Die Freiheit ist das höchste Gut - damit wird der Tag feierlich am Brandenburger Tor verabschiedet.

 


Kurztour - halbtägig, 4 Stunden

 

Willkommen in Berlin!

Gemeinsam setzen wir uns in Bewegung. Wo war die Stadt geteilt und welche Spuren lassen sich heute noch erkennen? Begleitet von packenden Geschichten geht es vom Mauerdenkmal bis zum Prenzlauer Berg.

 

 

Intensivtour - 1,5 Tage, 7 plus 4 Stunden

 

Noch mehr Berlin!

Bei dieser Tour wird die Basistour durch ein Teamtraining im Mauerpark ergänzt. Die einzigartige Atmosphäre im einstigen Todesstreifen ist heute geprägt von der Vielseitigkeit der Kulturen in dieser Stadt. Wir nutzen den Raum eines historischen Ortes für ein gestärktes Miteinander.

Bewegt und aktiv kooperieren die Teams bei der Mauer-Challenge. Nach der abschließenden Steinverleihung heißt es „Chillen im Park“.